INTERNA

Ausstellungseröffnung mit Fotografien der Künstlergruppe Photo5plus

Susanne Hartmann / Stefan Kögel / Stefanie Minzenmay /                 Tilman Neubert / Frank Szafinski / Juliane Wende

Als frühere Teilnehmer der Jahresklassen künstlerische Fotografie setzen die Fotokünstler der Gruppe einen fotografisch und künstlerisch interessierten Austausch fort und wir freuen uns auf ihre Ausstellung.

 

Eröffnung:     Fr 31.03.2017 um 19:00 Uhr

Begrüßung:   Prof. Dr. Michael Frenkel

Einführung:   Wolfgang Zurborn

WHU Campus Düsseldorf

Erkrather Strasse 224a

40233 Düsseldorf

 


Dauer der Ausstellung 31. März bis 25. Juni 2017


Die neue Jahresklasse beginnt am 28. Mai 2017

Straßenfotografie

Barbershop in London © Birgitta Thaysen 2008
Barbershop in London © Birgitta Thaysen 2008

»Die Wunder des täglichen Lebens sind aufregend; kein Filmdirektor kann das Unerwartete ordnen, welches du in den Straßen findest«    Robert Doisneau

Das Thema der neuen Jahresklasse ist das sehr bekannte Genre der Straßenfotografie und beinhaltet alles, was im öffentlichen Raum entsteht. Damit sind Momentaufnahmen, Milieustudien oder auch erzählerische Bildreihen gemeint.

Der öffentliche Raum ist unser Lebensraum und jede fotografische Darstellung daraus wird zur Weltdarstellung. In ihr verdichten sich eigene und kollektive Perspektiven und werden zu gesellschaftlichen Modellvorstellungen. Die Themen sind offen für sozialkritische Positionen, oder Auseinandersetzungen mit architektonischen Kuriositäten. Was aber alle Themen vereint, ist die Darstellung des öffentlichen Raums, mit oder ohne den Menschen.

 

Das besondere Highlight ist eine Exkursion nach Gent, Belgien.

Dort besuchen wir z.B. den Genter Altar von Jan van Eyck oder das MAK, Museum für zeitgenössische Kunst.  Hier finden Sie weitere Links: Gent, Belgien / Genter Altar

Unsere Gastreferenten, die das Thema der Jahresklasse bereichern werden, sind Katja Stuke und Oliver Sieber.

 

Sie realisieren unter dem Namen Böhm/Kobayashi zahlreiche international viel beachtete und ausgezeichnete Projekte als Fotografen, Künstler, Kuratoren, Designer und Buchherausgeber.

 

Hier finden Sie weitere Links:

Katja Stuke & Oliver Sieber / Kunsthaus NRW

Für ein unverbindliches Informationstreffen schreiben Sie uns einfach  hier

Atelier: Am Hochofen 9, 40549 Düsseldorf-Heerdt

 

Und weitere Informationen erhalten Sie einfach  hier

 

Bildergalerie bekannter Vertreter dieses Genres


Female Colors

Frauenbilder Asiens / von Berti Kamps

Berti Kamps präsentiert Fotografien die unter anderem in Nepal und Laos entstanden sind und zeigt ihr feines Gespür für Farben und Formen. Sie erzählt uns auch von dem Leben der Frauen aus diesen fernen Ländern. Sie ist Teilnehmerin der Jahresklasse "Die Natur der Dinge" und wir freuen uns auf ihre Ausstellung.

 

Eröffnung: Sa 11.03.2017 um 18:30 Uhr

BegrüßungPeter Broich, Vorsitzender des Dorstener Kunstvereins

Einführung: Dr. Sandra Abend, Wilhelm-Fabry-Museum Hilden

VortragZur modernen Sklaverei in indischen Spinnereien, Vanessa Püllen, Femnet e. V. Bonn

 

Dorstener Kunstverein

Alte Rathaus, Markt 1

46282 Dorsten


‘unityindiversity’

Bärbel Starz in der fiftyfifty Galerie Düsseldorf / 20.01.2017 um 19 Uhr

Wir freuen uns mit Bärbel zusammen über ihre Einzelausstellung in der fiftyfifty Galerie. Die Räume sind allen Teilnehmern der Jahresklassen, auch Bärbel, ein Begriff. Sie hat mehrere Jahresklassen mit ihrem Blick für das Ungewöhnliche bereichert.

 

Eröffnung: 20.01.2017 um 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 20.01. - 22.02.2017

Begrüßung: Adina Kamarudin, Generalkonsulin von Malaysia & Dr. Achim G. Deja, Präsident der Deutsch-Malaysischen Gesellschaft

Einführung: Dr. Martina Padberg aus Bonn, Kuratorin

 

fiftyfifty-Galerie

Jägerstr. 15

40231 Düsseldorf-Eller

www.fiftyfifty-galerie.de


Workshop | Bildbearbeitung mit Photoshop | 28. & 29.01.2017

Eine Kooperation mit dem ONOMATO Künstlerverein e.V.

Die Teilnehmer erfahren hier grundlegende theoretische Kenntnisse zur Bildbearbeitung und praktische Methoden zur Optimierung, Retusche und Montage anhand konkreter Beispielbilder. Der richtige Workflow für Fotografen, Farbmanagement, Composing, Ausgabe für den Print und vieles mehr werden vorgestellt und praktisch eingeübt. Gerne können Sie eigene Bilder und Aufgabenstellungen mitbringen. Die KursteilnehmerInnen können die Kursinhalte an den vereinseigenen Rechnern oder ihrem mitgebrachten eigenen Laptop praktisch einüben.

 

Der Workshop findet in einer kleinen Gruppe von maximal 8 Teilnehmern statt.

 

Dozenten: Friedrich Bonnmann und Hannes Norberg

 

Onomato Künstlerverein e.V.

Birkenstraße 97

40233 Düsseldorf

onomato-verein.de

28. und 29. Januar 2017 14 – 18 Uhr

Kursgebühr: € 98,-

 

Anmeldung & Anfrage  hier



Werkgespräch mit SIMONE NIEWEG - 19.11.2016

Pfirsichbaum mit Stützen, Montagney", 2006
Pfirsichbaum mit Stützen, Montagney", 2006

Erst haben wir gemeinsam mit einer Großbildkamera experimentiert.

 

Und das HIGHLIGHT war das Werkgespräch bei der Fotografin und bildenden Künstlerin SIMONE NIEWEG !!  Sie hat das Thema der Jahresklasse „Die Natur der Dinge“ bereichert.

 

„Architekturfotografie und die französische Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts haben die Bilder in Simone Niewegs Buch „Natur der Menschen“ (Schirmer/Mosel Verlag) beeinflusst. Durch die Beschäftigung mit Gartenlauben wurde Nieweg vor Jahren auf den Form- und Farbreichtum der umliegenden Äcker aufmerksam. Seither fotografiert sie die nutzbar gemachte Natur Mitteleuropas. Formale Genauigkeit zeichnet ihre Arbeiten ebenso aus wie eine Faszination für die Kraft der Erde.“ (die Zeit/Lebensart)


Zeichen setzen - Woche des Respekt

14. - 18.11.2016 // Foto & Video Projekt zum mitmachen

Gesellschaftlicher Zusammenhalt und ein respektvoller Umgang miteinander sind die Grundlage unseres Zusammenlebens. Doch scheint Respekt in unserer Gesellschaft keine Selbstverständlichkeit mehr zu sein. Deshalb setzt sich die NRW-Landesregierung ein gegen Hass und Gewalt, für ein friedliches Zusammenleben und mehr Wertschätzung.
                              
Um dies zu fördern, veranstaltet die Landesregierung vom 14. bis 18. November die „Woche des Respekts“. Mit an Bord sind die Fotokünstler Birgitta Thaysen &Hannes Norberg. Sie begleiten die ganze Aktionen.
                              
Im März 2017 werden in der fiftyfifty Galerie Düsseldorf die Ergebnisse in einer Ausstellung präsentiert.
                              
Foto-Orte:
15.11 in Aachen // 16.11 in Marl // 17.11 in Münster
                         
Meldet Euch an & kommt dazu  //  Informationen und ein Interview  hier
Eine Kooperation der Jahresklassen künstlerische Fotografie und der Staatskanzlei NRW Düsseldorf

Unsere Exkursion nach Berlin für die Teilnehmer der Jahresklasse                                "Die Natur der Dinge" / 19. - 21.09.2016

Mehr Bilder und Informationen finden Sie unter "Exkursionen"

Unsere erste Station war die Alfred Erhard Stiftung. Dabei waren Kordula Attermeyer, Irene Drehmann, Berti Kamps, Inge Kohlsdorf, Ursula Lübbe, Marlène Meyer-Dunker, Marion Reckow-Memmert und natürlich Hannes Norberg und Birgitta Thaysen.
Unsere erste Station war die Alfred Erhard Stiftung. Dabei waren Kordula Attermeyer, Irene Drehmann, Berti Kamps, Inge Kohlsdorf, Ursula Lübbe, Marlène Meyer-Dunker, Marion Reckow-Memmert und natürlich Hannes Norberg und Birgitta Thaysen.

VON DER IDEE ZUM BILD - KÜNSTLERTALK UND BILDBESPRECHUNG / Symposium Fotografie

Hannes Norberg und Roland Geisheimer

Am Ende steht ein Foto, ein Kunstwerk oder eine Serie. Was war am Anfang? Viele macht neugierig wie Kunstwerke entstehen. Was ist der Anlass ein Bild entstehen zu lassen, die Idee, der Hintergrund? Ein kreativer Prozess braucht die Entwicklung von Bildideen, Hilfsmitteln und Zwischenschritten. Beim Symposium sprechen Profis über ihre Arbeit und geben Feedback zu Euren Bildern.


In kurzen Bildvorträgen präsentieren Hannes Norberg (Künstler) und Roland Geisheimer (Bildjournalist) am Samstag ihre Arbeiten von der Ausgangsidee über die künstlerische Entwicklung bis zur Fertigstellung. Die beiden Referenten haben dabei unterschiedliche Herangehensweisen. Sie zeigen die langfristige Entwicklung ihrer Bildsprache und erläutern Bezüge zu anderen Künstlern und Fotografen. Anschließend Künstlertalk mit Diskussionsrunde.

 

Samstag, 11.6.16, 17 – 20.30 Uhr: Vortrag mit Künstlertalk (kostenlos)

Sonntag, 12.6.16, 12 – 16 Uhr: Bildbesprechung mit den Referenten (Anmeldung erforderlich, 25,- €)

 

Kulturforum Alte Post Neuss / Städtische Galerie

Neustr. 28

41460 Neuss

Tel. 02131-904122

www.altepost.de


Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung / fiftyfifty-Galerie am 8. April 2016 / 19 Uhr

Jahresklasse ARCHITEKTONISCHE BILDWELTEN

Parkhaus II © Margret Sauter-Krieger, 2015
Parkhaus II © Margret Sauter-Krieger, 2015

Über ein Jahr haben sich 8 Kursteilnehmer mit dem Thema Architektur fotografisch auseinandergesetzt - haben Räume selber konstruiert, waren Raum-Forscher, Erfinder und Entdecker im weiten Feld der urbanen, aber auch alltäglichen Architektur. Entstanden ist ein fotografisches Werk-Spektrum aus acht unterschiedlichen Ansätzen, die sich wunderbar von Allgemeinplätzen und Verallgemeinerung abheben.

 

Seit der Gründung der „Jahresklassen künstlerische Fotografie“ vor 15 Jahren finden unter anderem einjährige Kurse zu Inhalten der künstlerische Fotografie statt, die es den Teilnehmern ermöglichen eine eigene Bildsprache zu entwickeln.

 

Als Kooperationspartner und Verbündeter in Sachen Kunst ist die fiftyfifty-Galerie seit vielen Jahren der Ort an dem die Kursteilnehmer ihre Arbeiten dem Publikum präsentieren können.

 

An der Ausstellung beteiligt sind: Heide Dorfmüller, Peter Hofstätter, Patrick Janßen, Jörg Lauterberg, Ursula Lübbe, Christine Pfeifle, Marion Reckow-Memmert und Margret Sauter-Krieger.

 

Eröffnung: 8. April 2016 um 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 8.4. - 22.4.2016

Begrüßung: Hubert Ostendorf, Geschäftsführer fiftyfifty-Galerie

Einführung: Birgitta Thaysen

 

fiftyfifty-Galerie

Jägerstr. 15

40231 Düsseldorf-Eller

www.fiftyfifty-galerie.de


Die Natur der Dinge

Start der neuen Jahresklasse ab dem 24. April 2016

Hakka-Tulou Architektur, Fujian China © Hannes Norberg 2008
Hakka-Tulou Architektur, Fujian China © Hannes Norberg 2008

»Kunst steckt sogar in den Dingen, denen keine künstlerische Intention zugrunde liegt.«   Hiroshi Sugimoto

Als freischaffende Künstler interessieren uns an diesem Thema die Synergien, die sich ergeben nicht nur zwischen Natur und Kunst, sondern auch zwischen Wirklichkeit und Vorstellung.

In der neuen Jahresklasse Die Natur der Dinge werden fotografische Ideen zu wesentlichen Aspekten z.B. von Form, Raum, Zeit entwickelt, intensiv besprochen und umgesetzt. Angefangen bei der Entdeckung organischer Formensprachen, oder Landschafts-, Porträt-, Stillleben- und Architekturfotografie – alles ist möglich!

 

Die besonderen Highlights sind eine Exkursion zum „Nationalpark de Hoge veLuve" und eine zweitägige Reise zur „Alfred-Ehrhardt-Stiftung" in Berlin, verbunden mit dem Besuch der Ausstellung „NatureCultures".

 

Die Exkursion

Die Exkursion führt uns zum holländischen Nationalpark de Hoge veLuve, wo sich inmitten einer einzigartigen Heide- und Moorlandschaft das bedeutende „Kröller-Müller-Museum" und das von Berlage als Gesamtkunstwerk konzipierte „Jachthuis" befindet.

 

Die zweitägige Reise nach Berlin

Die „Alfred-Ehrhardt-Stiftung" widmet sich der Erschließung des Werks von Alfred Ehrhardt. Alfred Ehrhardt vertrat die Auffassung, dass Naturschau zu Naturerkenntnis führt. Darüber hinaus widmet sich die Stiftung der zeitgenössischen Fotografie und Medienkunst. Die Gruppenausstellung "NatureCultures" stellt drei Positionen vor, die sich in ihrer künstlerischen Forschung auf unterschiedliche Weisen dem Thema Natur annähern. Darüber hinaus ist angedacht,  gemeinsamen Fotoprojekten (z.B. Flughafen Berlin-Tempelhof) zeitlichen Raum zu geben.

 

Gastreferent, die das Thema bereichern könnten: Simone Nieweg, Ursula Schulz-Dornburg

 

Weitere Links zum Kursthema:

Sugimoto / Kröller Müller / Berlage / Jachthuis / Hoge Veluve / Alfred Ehrhardt / NatureCultures

 

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, schreiben Sie uns einfach hier