2011

Neue Jahresklasse / ab 12.11.2011

"fotografisches Märchen" - ein märchenhaftes Fotoprojekt

© Monika Kuck, 2011
© Monika Kuck, 2011

Was geschieht, wenn wir heute z.B. das Märchen Rumpelstilzchen der Gebrüder Grimm lesen?

Wir werden erstaunt sein über die Symbolkraft der traditionellen Motive, gleichzeitig nach neuen, nach anderen Symbolen, anderen Bildern greifen wollen.

 

Es war einmal... ein Märchen, eine Geschichte wird gelesen, geschrieben, fotografisch umgesetzt und zu einem Buch, oder Film weiter verarbeitet.


Die Jahresklasse "fotografisches Tagebuch"

Start ist der 10.04.2011

Tagebücher werden in den unterschiedlichsten Lebenssituationen und Verfassungen geschrieben. Es gibt Kriegstagebücher, Tagebücher von Liebenden, Tagebücher von Müttern über die Entwicklung ihrer Kinder, Reisetagebücher und literarische Tagebücher. Dem fotografischen Tagebuch liegt in ähnlicher Weise  der Gedanke zugrunde, zeitliche  und örtliche Abschnitte oder Verläufe in Bildern festzuhalten.

 

Mit Hugo von Hofmannsthal gesprochen, sind es oft „unausgewickelte Erinnerungsmomente“,  die auf zunächst ganz intime Weise entstehen und auch nur für sich selbst und erst später nach außen treten oder gar entwickelt werden.